3jährige professionelle Tanzausbildung

Eine dreijährige professionelle Ausbildung für modernen Bühnentanz bietet das Studio an der Wien seit 2005 an.
Diese Ausbildung ermöglicht ihren Studenten - als erste private moderne Tanzausbildung in Österreich - einen staatlichen Abschluss, indem sie mit der paritätischen Prüfungskommission der Gewerkschaft für Bühnenberufe zusammenarbeitet.
Seit Februar 2007 ist der Verein zur Förderung junger moderner TänzerInnen und ChoreographInnen in Wien - Unicorn Light Träger der Ausbildung.

 
- Unsere Philosophie
- Unterricht
- Schuljahr
- Prüfungen
- Aufnahmebedingungen
- Bewerbung
- Aufnahmeprüfungen
- Kosten
- FAQs
 

Unsere Philosophie

Wir bilden moderne Bühnentänzer aus, die vielseitig genug sind, um im tänzerischen Berufsalltag überleben - und damit meinen wir "vom Tanzen leben" - zu können.
Unsere Ausbildung vermittelt eine starke klassische Basis, verstärkt durch Techniken des Modern Dance (Horton, Graham, Limon, Cunningham). Auf diesen technischen Grundlagen können die vielen verschiedenen zeitgenössischen Stile aufgebaut werden. Großen Wert legen wir, im Unterschied zu anderen modernen Ausbildungen, auch auf Jazzdance - Musical Jazz, Modern Jazz sowie Urban Dance Styles sind fester Bestandteil der Ausbildung.
Der fertig ausgebildete Tänzer verfügt idealerweise über eine fundierte klassische und moderne Technik und ist fähig, sich mühelos an verschiedenste Stile anzupassen.
Er hat seine eigene Bewegungssprache und eine starke Bühnenpräsenz - deshalb wird der Unterricht durch Schauspiel- und Improvisationsworkshops sowie Bühnenpraktika ergänzt.
Für die fortgeschrittenen Studenten gibt es die Möglichkeit, mit der Unicorn Light Company aufzutreten.
Da sich ein guter Tänzer auch durch Intelligenz und Fachwissen auszeichnet, beinhaltet die Ausbildung theoretische Fächer wie Anatomie, Tanzgeschichte und Tanztheorie, in denen die Studenten zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten in Form von Referaten und Seminararbeiten angehalten werden.

nach oben

Unterricht


 

nach oben

Schuljahr

Das Schuljahr beginnt am 9.September 2013 und dauert bis zum 27.Juni 2014. Es gilt die Ferienordnung der Pflichtschulen mit Ausnahme der schulautonomen Tage.

nach oben

Prüfungen

Am Ende jedes Semesters werden interne Prüfungen in allen Fächern abgehalten. Am Ende jedes Schuljahres erfolgt die Prüfung vor der paritätischen Kommission in Ballett und Modern/Zeitgenössisch.

nach oben

Aufnahmebedingungen


 

nach oben

Bewerbung

Die schriftliche Bewerbung zur Aufnahmeprüfung muss bis spätestens zwei Wochen vor der Audition erfolgen.
Die Bewerbung muss folgendes enthalten:

Die Prüfungsgebühr beträgt € 25.- und ist bis spätestens eine Woche vor der Audition auf folgendes Konto zu überweisen: BA/CA Kto.-Nr. 51594006547 BLZ 12000, lautend auf den Verein zur Förderung junger moderner TänzerInnen und ChoreographInnen in Wien - Unicorn Light.

Anmeldeformular (pdf)

nach oben

Aufnahmeprüfungen für das Schuljahr 2013/14


 

nach oben

Kosten

Das Schulgeld beträgt monatlich € 380.- pro Monat (September - Juli) und ist im voraus jeweils am 20. des Vormonats zu bezahlen.

nach oben

FAQs

Gibt es eine Altersbegrenzung?

Es gibt für die Ausbildung grundsätzlich keine Altersbegrenzung - "ältere" Bewerber müssen aber bei der Aufnahme bereits bessere technische Grundlagen haben bzw. über eine außergewöhnliche körperliche Begabung verfügen. Die paritätische Prüfungskommission gibt als Richtlinie zum Beginn einer Ausbildung zum modernen Tänzer ein Alter von 16-23 Jahren an, ein höheres Alter ist aber bei Erfüllung der verlangten Voraussetzungen kein Hindernis zum Bestehen der Paritätischen Prüfung.

Wie groß müssen meine Vorkenntnisse sein, um aufgenommen zu werden?

Da es bei der Aufnahmeprüfung nicht nur auf die bereits vorhandenen tänzerischen Fähigkeiten, sondern vielmehr auf das tänzerische Potenzial - d.h. körperliche Voraussetzungen, darstellerische und musikalische Begabung, Bewegungstalent - ankommt, raten wir, sich bei Bestehen des Wunsches Tänzer zu werden auch mit geringen Vorkenntnissen zu bewerben.

Soll ich vor der Tanzausbildung sicherheitshalber eine andere Ausbildung machen?

Wenn es dein größter Wunsch ist, Bühnentänzer zu werden, solltest du so schnell wie möglich einen Ausbildungsplatz finden. Je älter du bist, desto schwieriger wird es, in eine Schule aufgenommen zu werden, desto schwieriger lassen sich körperliche Fortschritte erzielen und desto schwieriger wird es demnach, Engagements zu finden.

Wie läuft die Aufnahmeprüfung ab?

Geprüft werden die Fächer Ballett, Modern, Contemporary und Jazz, gefolgt von einem Test der körperlichen Voraussetzungen und einem persönlichen Gespräch mit jedem Bewerber.

Kann ich neben der Ausbildung arbeiten/studieren?

Da der Unterricht vormittags bis ca.13.30 stattfindet, kannst du grundsätzlich nachmittags arbeiten bzw. studieren. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass die Tanzausbildung physisch und psychisch extrem anstrengend ist und einen Großteil deiner Kraftressourcen beanspruchen wird. Zu beachten ist auch, dass ein bis zweimal pro Monat anwesenheitspflichtige Wochenend-Workshops stattfinden.

Kann ich während des Schuljahres quereinsteigen?

Ja, sofern es einen freien Platz gibt und du die Aufnahmeprüfung bestehst.

nach oben